Kontakt | Deutsch English



TwinSort

Twinsort

 











                              

                           






TwinSort besteht aus zwei SortPro-Probenverteiler, welche intelligent miteinander verbunden sind. Beide Sorter können wie alle SortPro-Probenverteiler konfiguriert werden.

 

Arbeitsweise:


TwinSort erledigt zwei Arbeitsschritte auf einmal.

  • Zuerst werden die Proben identifiziert und das Material mit Barcode der Labor-EDV gemeldet. Bereits hier können Proben aussortiert werden, z.B. als Notfallproben oder weil die Barcodes fehlerhaft sind. Alle anderen Proben werden in den Eingang des rechten Sorters gefördert und dort gesammelt.

  • Danach werden die Proben entsprechend der Anforderungen aus der Labor-EDV verteilt. Dabei startet der zweite Sorter automatisch und erst wenn alle Aufträge kurzerfasst sind.

 

 

Eigenschaften:

  • Die Anzahl der Sortierfächer für beide Sorter sind jeweils frei wählbar.
  • Beide können jeweils mit CapIdent zur Materialerkennung ausgestattet werden.
  • CapIdent beim zweiten Sorter ist mit dynamischen Barcodes nicht erforderlich.
  • Automatischer Start des zweiten Sorters.
  • Automatischer Stopp des ersten Sorters sobald der Eingangsbereich des zweiten Sorters komplett gefüllt ist.

 

SortPro verarbeitet alle gängigen Probenröhrchen. Er erkennt alle üblichen Barcodes und kann diese direkt zur Sortierung verwenden. Als weitere Sortierkriterien können Informationen des LIS (angeforderte Untersuchungen für den Patienten) und optional die Kappenfarbe und Röhrchentyp (CapIdent Kappensensor) verwendet werden. Die Erstellung verschiedener Sortierregeln ist sehr einfach und kann durch das Labor eigenständig durchgeführt werden. Selbstverständlich erstellen wir die Sortierregeln auch gerne für Sie.


SortPro arbeitet kontinuierlich  (Continous flow) ohne längere Unterbrechungen zum Be- und Entladen. Weitere Proben können jederzeit nachgefüllt werden ohne das Gerät anzuhalten. Dabei werden die zuerst eingefüllten Proben auch zuerst verarbeitet. Eine Vermischung der älteren mit neu eingefüllten Proben, wie es anderweitig zu beobachten ist,  wird vermieden und das Verbleiben von Proben für längere Zeit im Eingangsbereich des Gerätes ist eliminiert.


Mit der hohen Verarbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 2.000 Röhrchen pro Stunde hilft der SortPro Ihnen Engpässe in der Präanalytik aufzulösen und gewährleistet so die unterbrechungsfreie Versorgung der Analysebereiche ihres Labors mit Probenmaterial.


SortPro ist ab Werk lieferbar mit  6, 8 oder 10 Zielfächern. Auf Anfrage sind auch Geräte mit mehr Zielfächern erhältlich.

 

>>Weniger Information anzeigen

Weitere Informationen senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

 














 


© ASP Lab Automation, 2014 | Impressum |  Datenschutz